Hochdruckgebiet

Auf Wetterkarten wird ein Hochdruckgebiet mit einem „H“ gekennzeichnet. Ein Hochdruckgebiet ist ein Gebiet mit einem relativ zur Umgebung höheren Luftdruck. Man kann somit nicht sagen, dass alle Gebiete mit z.B. mehr als 1010 hPa Hochdruckgebiete sind, es kommt immer auf die Luftdruckverhältnisse in der Umgebung an. Der Wind weht bei uns auf der Nordhalbkugel immer im Uhrzeigersinn um ein Hochdruckgebiet. In Hochdruckgebieten kommt es zu Absinkprozessen, es fließt quasi Luft von oben nach unten. Das führt dazu, dass sich Wolken auflösen und sich häufig die Sonne zeigt. Im Winter kann es aber auch zu langen Nebelperioden kommen.