Tief

In den Wetterkarten wird ein Tiefdruckgebiet mit einem „T“ (engl. „L“) gekennzeichnet. Ein Tiefdruckgebiet ist ein Gebiet mit einem relativ zur Umgebung tieferen Luftdruck. Man kann somit nicht sagen, dass alle Gebiete mit weniger als 1000 hPa Tiefdruckgebiete sind, es kommt immer auf die Luftdruckverhältnisse in der Umgebung an. Der Wind weht bei uns immer gegen den Uhrzeigersinn um ein Tief. In einem Tiefdruckgebiet kommt es zu Aufstiegsprozessen. Aufsteigen sorgt immer für Wolkenbildung und später für Niederschlag. An einem Tiefdruckgebiet treten Warm-, Kalt- und Okklusionsfronten auf.